Justizgroteske: Die Beweise bröckeln immer weiter!

Vor wenigen Tagen ehrte Jena (D) Josef S. (24) in Abwesenheit für seinen Kampf gegen Faschismus mit dem "Preis für Zivilcourage". In Österreich sitzt der Student seit einem halben Jahr in U-Haft.

Vor wenigen Tagen ehrte Jena (D) Josef S. (24) in Abwesenheit für seinen Kampf gegen Faschismus mit dem "Preis für Zivilcourage". In Österreich sitzt der Student seit einem halben Jahr in U-Haft.

Grund: Er war bei den Akademikerball-Demos dabei, soll randaliert haben und sein. Die Beweislage sei aber dürftig, berichtet jetzt der "Falter": Der einzige Zeuge ist ein Polizist, der anonym bleibt. Seine Aussagen sind widersprüchlich.

Ein ZiB-Video zeigt ihn von hinten, wie er an einen Mistkübel greift – dass er ihn geworfen hat, sieht man allerdings nicht. Also bleibt Josef inhaftiert. In Deutschland ist eine Solidarisierungswelle losgebrochen. Medial wurde vielfach über die "kafkaeske Strafverfolgung" berichtet, österreichische Medien für unkritische Berichterstattung verspottet. Der Prozess geht Ende Juli weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: