Kaess baut abgefackelte RS4 Limo wieder neu auf

Autofans mussten ende Dezember ganz stark sein: Der Audi RS4 von Philipp Kaess fiel Flammen zum Opfer. Das legendäre Fahrzeug brannte völlig aus.
In der Tuning-Szene herrschte vor Weihnachten tiefe Trauer: Die legendäre RS4 Limo von Phlipp Kaess brannte wegen eines technischen Defekts völlig aus. Die Flammen verschonten nichts - ein absoluter Totalschaden.

Insgesamt 10 Jahre steckte Philipp in seinen Traum von einer RS4 Limousine – das Model gab es ab Werk nämlich nur als Kombi-Version, unter Audi-Fans auch Avant genannt. Der Turbomotor leistete 1.300 PS und ließ sogar Supersportwagen namhafter Hersteller im Rückspiegel verschwinden.

In einem Video auf Youtube verabschiedete sich der Tuner unter Tränen von seinem Fahrzeug, in dem nicht nur viel Geld, sondern mindestens 5.000 Stunden Arbeit und Herzblut steckten. Die Anteilnahme im Internet war immens.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Am selben Abend startete von JP Kraemer und seine rechte Hand, Fabian Kubik, eine Spendenaktion für die kaputte RS4 Limo. Nach knapp einer Stunde wurde der geschätzte Teilewert des Fahrzeugs, etwa 100.000 Euro, von unzähligen Fans überwiesen.

RS4 Limo wird wieder aufgebaut

Rund drei Wochen später stellt Philipp Kaess in einem neuen Youtube-Video klar: Die RS4 Limo wird neu aufgebaut! Dafür steht bereits eine Karosserie eines Audi A4 bereit, die in den nächsten Wochen und Monaten zur neuen RS4 Limo umgebaut wird.

Das lässt die Herzen der Autofans wieder höher schlagen. Auch wenn nahezu alle Teile aus der alten Limo nicht zu gebrauchen sind, will Kaess und sein Team so viele alte Teile wie möglich ins neue Fahrzeug verbauen. Auf diese Weise kann die Seele der ausgebrannten RS4 Limo in der neuen Karosserie weiterleben.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
VideoCommunity

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen