Kaffeemaschine sorgt für Brandalarm in Schule

Aufregung heute Früh vor Schulbeginn in der Neuen Mittelschule in St. Andrä-Wördern. Eine Kaffeemaschine schmorte, die Feuerwehr musste ausrücken.

Am Dienstag um 5.54 Uhr wurde die Feuerwehr St. Andrä-Wördern (Tulln) zur Neuen Mittelschule in die Greifensteiner Straße alarmiert.

Nur kurze Zeit später rückte das voll besetzte Voraus-Rüst-Fahrzeug zur gemeldeten Einsatzadresse aus. Schnell stellte sich heraus, dass es sich definitiv um keine Fehlauslösung handelte. Brandgeruch war bereits ziemlich rasch nach Betreten des Gebäudes zu riechen.

Im ersten Obergeschoss stand eine Kaffeemaschine auf einem eingeschalteten Herd. Das Plastik der Maschine schmorte. Durch Überdruckbelüftung wurden die Räumlichkeiten wieder rauchfrei gemacht. Zur Sicherheit wurde auch der betroffene Herd stromlos geschaltet.

Nachdem keine weitere Gefährdung mehr festgestellt werden konnte und das Personal der Schule angehalten wurde, die Räumlichkeiten noch weiter zu belüften, konnte die Feuerwehr den Einsatz nach etwa einer halben Stunde beenden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Dies sei auch ein Paradebeispiel dafür, wie wichtig eine Brandmeldeanlage sein kann, heißt es seitens der Feuerwehr. Der Schulbetrieb konnte auch am heutigen Tag ungestört seinen Lauf nehmen.

(red)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
St. Andrä-WördernGood NewsNiederösterreichBrand

ThemaWeiterlesen