Kalajdzic-Gala, HSV-Pleite: Stuttgart vor dem Aufstieg

Sasa Kalajdzic
Sasa Kalajdzicimago-images
Großer Auftritt von Sasa Kalajdzic! Bei der 6:0-Torparty von Stuttgart gegen Nürnberg scorte der ÖFB zwei Mal. Die Bundesliga winkt.

Der 22-jährige Mittelstürmer erzielte nach Toren von Fundu (11.) und Karazor (26.) das 3:0 (41.) selbst, lieferte dann mit einer Flanke auf Gonzales den Assist zum 4:0 (52.). In der 56. Minute wurde er ausgewechselt, Stuttgart siegte am Ende mit 6:0.

Damit ist die Rückkehr in die Bundesliga so gut wie sicher. Denn Aufstiegs-Rivale HSV kassierte im Gastspiel bei Heidenheim eine 1:2-Niederlage. Nach der Führung durch Pohjanpalo (46.) kam der 1:1-Ausgleich durch ein Beyer-Eigentor (80.). ÖFB-Legionär Konstantin Kerschbaumer fixierte in der Nachspielzeit mit dem 2:1 für Heidenheim die Niederlage der Hamburger.

In der Tabelle liegt Stuttgart sieben Punkte hinter Meister Bielefeld auf Platz zwei. Heidenheim liegt mit drei Punkten Rückstand auf dem Relegationsplatz. Der Hamburger SV ist Vierter, ein Zähler fehlt auf Heidenheim. In der letzen Runde empfängt Stuttgart am kommenden Sonntag Darmstadt. Der HSV hat Sandhausen zu Gast, Heidenheim tritt auswärts bei Bielefeld an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Deutsche BundesligaVfB Stuttgart

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen