Kampf um neue Lunge: Hoffnung für Todkranken

Wie ein Löwe kämpft Reinhard S. vom Verein "Papa Bär" für Martin K. (29) aus Wr. Neustadt. Seit zwei Wochen hängt er an der Herz-Lungen-Maschine, eine Lungentransplantation wird ihm wegen zweier abgesagter Arzttermine aber verwehrt.

Wie ein Löwe kämpft Reinhard S. vom Verein "Papa Bär" für Martin K. (29) aus Wr. Neustadt. Seit zwei Wochen hängt er an der Herz-Lungen-Maschine, eine Lungentransplantation wird ihm wegen zweier abgesagter Arzttermine aber verwehrt.

Jetzt gibt es einen Hoffnungsschimmer am Horizont: "Die Gesundheitsministerin hat beauftragt, den Fall nochmal zu prüfen. Auch das Land sieht sich das jetzt an", erzählt Reinhard S. "Eigenartig ist aber, dass das AKH Wien meint, Martin sei zu schwach für eine OP, und in St. Pölten heißt es, es fehle nur die passende Lunge."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen