Kandidat mit Herzrasen verzockte Ehebett bei Jauch

Der eine Kandidat gewinnt eine Million, der andere verzockt sein Ehebett: Während der Österreicher Mathias die Millionenfrage beantworten konnte, lief es für den Studiogast in der deutschen Ausgabe von "Wer wird Millionär?" nicht so gut. Denn der litt so stark an Herzrasen, dass sogar Jauch Hand anlegen musste - von richtigen Antworten keine Spur.

anlegen musste - von richtigen Antworten keine Spur.

Der Gitarrist der "Donots" Alexander Siedenbiedel sollte es eigentlich gewöhnt sein, im Rampenlicht zu stehen. Doch als er in der Mitte bei Jauchs Quizshow "Wer wird Millionär?" saß, rutschte ihm das Herz fast in die Hose. Es schlug so stark, dass es sogar übers Mikrofon zu hören war.

Deshalb rüstete sich Dr. Jauch mit einem Blutdruck- und Pulsmessgerät aus und kontrollierte regelmäßig den Herzschlag von Alexander.

Er zockte um "Boxspringbett"

Und dieser gab - trotz des medizinischen Problems - alles. Mit dem Gewinn von 32.000 Euro wollte er sich mit seiner Freundin ein "Boxspringbett" beschaffen. Doch am Ende scheiterte er an der Frage und fiel wieder auf 500 Euro zurück.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen