Kann man Eier einfrieren? Heftige Diskussion im Netz

Generell ist es tatsächlich möglich, Eier einzufrieren.
Generell ist es tatsächlich möglich, Eier einzufrieren.Imago Images
Eine Frau hat in Australien bei einem Schnäppchen zugeschlagen und Eier extrem günstig gekauft. Jetzt will sie sie einfrieren. Geht das überhaupt?

Ein echtes Schnäppchen hat die Australierin Shelly da gemacht: Hühnereier im Wert von 40 Dollar für nur 5 Dollar. Die Eier waren so günstig, weil sie kurz vor dem Verfallsdatum waren. Schön und gut, aber was macht man dann mit so vielen Eiern? Shelly hat die passende Lösung und friert ihren Einkauf einfach ein. Aber geht das überhaupt? Die Australierin behauptet, man könne Eier bis zu drei Monate im Gefrierschrank lagern – ohne, dass sie schlecht werden. Die User im Netz reagieren auf ihren Post ganz unterschiedlich. Einige sind der Meinung, Eier müssen frisch sein. Andere sind begeistert und haben von Shellys Trick zum ersten Mal gehört. Sie wollen es auch mal ausprobieren. Generell ist es tatsächlich möglich, Eier einzufrieren. Allerdings gilt es einige Dinge zu beachten.

Rohe Eier nicht mit Schale einfrieren

Das Eiweiß dehnt sich aus und bringt das Ei zum platzen - eine riesen Sauerei.

Rohe Eier ohne Schale einfrieren

Das ist die optimale Lösung. Haben Sie beispielsweise beim Backen Eigelb und Eiweiß getrennt und noch Reste übrig, können Sie beides problemlos für bis zu einem Jahr einfrieren. Auch Eigelb und Eiweiß gemischt kann in den Tiefkühlschrank. Die Haltbarkeit liegt dann bei 8 bis 10 Monaten. Angeblich hilft es, beides vor dem Einfrieren etwas zu verquirlen.

Gekochte Eier einfrieren

Geht, ist aber nicht zu empfehlen. Durch die Kälte kann die schützende Schale reißen. Außerdem verändern sich Konsistenz und Geschmack.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen