"Kann wegen Loredana Beerdigung von Mama nicht zahlen"

Petra Z. und Loredana
Petra Z. und Loredanaprivat
Petra Z. ist verzweifelt, weil sie nicht für die Beerdigung ihrer Mutter aufkommen kann. Sie hat ihr Erspartes der Rapperin Loredana anvertraut.

"Es geht mir nicht gut", sagt Petra Z.* Sie ist in Trauer, nimmt Medikamente. Am 11. Juni verstarb ihre Mutter. Als wäre dieser Schicksalsschlag nicht schon genug, fehlt der Schweizerin nun auch noch das Geld für die Beerdigung. Über 3.700 Euro kostete sie. "3300 Euro kann ich nicht bezahlen."

Weshalb? "Wegen Loredana", sagt Petra Z. "Hätte sie mir nicht mein ganzes Geld abgenommen, ginge es uns finanziell gut." Sie und ihr Mann Hans Z.* werfen der Rapperin vor, ihnen rund 660.000 Euro abgeknöpft zu haben. 20 Minuten deckte den Fall letztes Jahr auf. Es gilt weiterhin die Unschuldsvermutung.

Am Monatsende bleibt nicht viel übrig

Petra Z. lebt am Existenzminimum: "Wir machen immer ein Budget, damit wir einigermassen durchkommen." Doch mit dem Lohn ihres Mannes bleiben nach Miete, Krankenkassenprämie und Telefonrechnung gerade mal 188 Euro übrig. "Es reicht nicht, um etwas auf die Seite zu legen." Unerwartete Kosten wie die Beerdigung ihrer Mutter treffen die Walliserin hart.

Ihre Geschwister wollen Petra Z. finanziell nicht unter die Arme greifen: "Wir haben Streit. Als Loredana mir gedroht hat, habe ich auch Geld von meiner Mama genommen", sagt sie. Deshalb habe sie ihrer Mutter bei ihrem Tod Geld geschuldet – über 28.000 Euro. Ihre Geschwister seien deshalb der Meinung, sie solle jetzt auch die Bestattungskosten übernehmen.

Spendenaufruf auf Facebook

Petra Z. ist verzweifelt. Auf Facebook bittet sie um Spenden. "Ich wäre froh, wenn ich die Beerdigung bezahlen könnte. Damit ich das wiedergutmachen kann", sagt die Schweizerin. Der Spendenaufruf ist im Moment ihre einzige Hoffnung. Das Verfahren gegen Loredana läuft zwar, im Juni musste sie zur Einvernahme. Dort traf Petra Z. die Rapperin erstmals nach zwei Jahren wieder persönlich. "Sie hat mir nie in die Augen geschaut", sagte die Walliserin dabei zu 20 Minuten.

Auch wenn Petra Z. vor Gericht recht erhält: Bis sie ihr Geld wiedersieht, kann es dauern: "Das kann gut noch ein Jahr gehen", sagt sie. Die Schweizerin kann nur warten und hoffen, dass die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die Rapperin erhebt. Denn: "Freiwillig wird sie das Geld nicht zurückgeben." Loredanas Anwalt, Thomas Fingerhuth, war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

* Name der Redaktion bekannt

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneMusikLoredana Zefi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen