Kanye West planscht in armenischem Ententeich

Kanye West hat sich bei einem Gratis-Konzert in der armenischen Hauptstadt Jerewan in einen Ententeich gestürzt und dort beim Plantschen einfach weitergerappt. Dutzende Fans taten es dem Rapper gleich und warfen sich ebenfalls in die Fluten. Unter Polizeischutz wurde Kanye dann wieder an Land gebracht.

Von einem Ohr zum anderen lächelnd genoss der 37-jährige Rapper das sprichwörtliche Bad in der Menge. Die zu ihm in den Teich gesprungenen Fans feierten ihn und hielten mit ihren Smartphones drauf, was das Zeug hielt.

Böse Zungen behaupteten, der Grund für Kanyes Köpfler in den Ententeich ist die Tatsache, dass er sich für Jesus hält. Der Rapper weilt derzeit mit Ehefrau Kim Kardashian, Töchterchen North und Schwägerin Khloe auf Besuch in Armenien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen