Kanye West streitet Hetze gegen Drake ab

Kanye West (39) will kein böses Blut zwischen ihm und Drake (29). Der Rapper wehrt sich gegen die Gerüchte, dass er gegen seinen Kollegen gehetzt hat und ihn als "Dieb" bezeichnet habe.

(39) will kein böses Blut zwischen ihm und Drake (29). Der Rapper wehrt sich gegen die Gerüchte, dass er gegen seinen Kollegen gehetzt hat und ihn als "Dieb" bezeichnet habe.

Während eines Konzerts in der kanadischen Stadt Edmonton am Wochenende hatte der Hip-Hop-Star seinen Auftritt plötzlich unterbrochen, um mit einer Schimpftirade loszulegen. Gegenüber seinen Fans wütete er: "Das hier ist echt. Gebt euch mit keinen Kopien zufrieden. Gerade seid ihr in Gesellschaft eines Rap-Gottes. Ni**** versuchen, meinen Sch*** zu kopieren, Mann. Sie stehlen unseren Sch***, stehlen unseren Sch***. Sie stehlen unseren Sch*** eins zu eins."

Nun hat ein Vertrauter des Musikers gegenüber "TMZ" beteuert, dass seine Aussage keineswegs eine Attacke gegen Drake gewesen sei. Stattdessen habe sich West auf "all die jungen Kerle" bezogen, die gerade versuchen würden, in dem Rap-Universum Fuß zu fassen. Diese würden ihn nämlich im wahrsten Sinne des Wortes "ausbeuten".

"nichts als Respekt" über und sei auch nicht abgeneigt, mit ihm gemeinsam Musik zu machen. Fans wären sicherlich begeistert über eine Zusammenarbeit der beiden Künstler-Giganten.

einige Konzerte verschoben hat, hat der Star jetzt einige zusätzliche Auftritte bekannt gegeben. Nun will er die Tour am 31. Dezember in Brooklyn zu Ende bringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen