Kanye West reaktiviert seinen Twitter-Account

Vor einer Woche deaktivierte Kanye West seine Twitter- und Instagramkonten. Jetzt ist der Rapper zurück.

Sieben Tage lang waren die Twitter- und Instagramseite von Kanye West, der sich jetzt übrigens "Ye" nennt, nicht erreichbar. Vergangenen Samstag, als er mit Kim aus Uganda zurückkehrte, reaktivierte er seine Konten wieder und teilte gleich ein paar bizarre Videos zum Thema "Gedankenkontrolle".

"Ich wurde programmiert"

"Wenn Leute mir versuchen zu sagen, was ich zu tun habe, fühle ich mich so, als würde jemand mein Gehirn berühren. Sie versuchen meine Gedanken zu kontrollieren", erzählt er im Video.

"Stellt euch vor, wie weh das tun würde, wenn jemand deinen Schädel aufschneiden würde. Wenn mir jemand sagt, was ich zu tun habe, tut das genau so weh". Des Weiteren spricht der Rapper darüber, dass er "programmiert" worden sei, um auf eine bestimmte Art zu sprechen. "Ich habe vergessen, wie es ist, nicht klar und deutlich zu sprechen, weil ich so programmiert wurde.", meint er weiter.

Bizarre Rede im Weißen Haus

Erst vor Kurzen sorgte der Rapper für Schlagzeilen, als er im Weißen Haus mit US-Präsident Donald Trump über "männliche Energie" Rassismus, Sklaverei, seine manisch-depressive (Fehl-)Diagnose, "Yeezy"-Turnschuhe, Verbrechen in Chicago, Industrie und Jobs, Medikamente und seine Liebe zu Trump sprach.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsInstagramKanye West

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen