Kanzler Kern gegen Rechten-Kongress in Linz

Bild: redoutensäle-linz.at

Jetzt wird der Rechten-Kongress am Samstag in Linz zur Chefsache. Bundeskanzler Christian Kern wandte sich mit einer Grußbotschaft an das Bündnis "Linz gegen Rechts", das am Samstag mit einer großen Demo gegen den Kongress in den Redoutensälen des Landes protestiert.

Jetzt wird der z zur Chefsache. Bundeskanzler Christian Kern wandte sich mit einer Grußbotschaft an das Bündnis "Linz gegen Rechts", das am Samstag mit einer großen Demo gegen den Kongress in den Redoutensälen des Landes protestiert.

„Wir alle sind gefordert, wenn es darum geht, uns nicht auseinanderdividieren zu lassen, populistische Versprechen zu entlarven und aufzustehen, wenn wir sehen, dass gegen Minderheiten und Andersdenkende gehetzt wird“, so der Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzender in seiner Botschaft. 

Und weiter: „Sie alle, die Sie sich im Rahmen dieses Bündnisses engagieren, Sie alle, die an der Demonstration ‚Linz stellt sich quer‘ teilnehmen, machen deutlich, dass für Rassismus und Antisemitismus in unserer Gesellschaft kein Platz ist. Dafür möchte ich Ihnen meinen aufrichtigen Dank aussprechen!“

„Wir rufen alle demokratischen und antifaschistischen Kräfte, Menschen eines jeden Alters und aus allen Gesellschaftsschichten, Jugendliche und Familien auf, sich am Protest gegen dieses rechtsextreme Vernetzungstreffen anzuschließen!“, so Cornelia Broos, Sprecherin des Bündnisses „Linz gegen Rechts“.

Demo am Samstag um 14 Uhr

Die Demo startet am Samstag ab 14 Uhr beim Bahnhofsvorplatz beim Landesdienstleistungszentrum. Nach der Auftaktkundgebung bewegt sich der Demonstrationszug über die Landstraße zur Abschlusskundgebung beim Landhaus. 

Dem Bündnis "Linz gegen Rechts" gehören mittlerweile 63 Organisationen an. Sie kritisieren Landeshauptmann Josef Pühringer heftig dafür, dass er den Mietvertrag mit den Organisatoren des Kongresses der "Verteidiger Europas" nicht aufkündigt. 

Angekündigt sind beim Kongress zum Beispiel .

Zuletzt sorgte ein Posting auf einer FPÖ-nahen Facebook-Seite für Aufregung. Dort hatte ein Hassposter

ausgesprochen. 

Hier die Grußbotschaft von Kanzler Kern als Download:

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen