Kardashian - Shitstorm nach Medizin-Werbung

Kim Kardashian hat sich den Zorn vieler Fans eingefangen. Auf Instagram warb sie für ein verschreibungspflichtiges Medikament gegen Morgenübelkeit.

"Erinnert ihr euch noch. Ich wollte euch nur daran erinnern, falls ihr an Morgenübelkeit so wie ich selber leidet, dass ihr zuerst versucht eure Ernährung und euren Lebenstil ändert. Falls ihr euch noch immer schlecht fühlt, wartet nicht und fragt euren Doktor nach Diclegis", promotet die 36-Jährige das verschreibungspflichtige Medikament auf Instgram.

Ihren Fans gefällt diese Art von Werbung eher weniger. "Sie wird dafür bezahlt. Nehmt während der Schwangerschaft niemals ein Medikament, wenn es nicht wirklich notwendig ist", ätzt einer von ihnen.

Bereits vor zwei Jahren machte Kim Kardashian für Diclegis auf ihren Social-Media-Kanälen Werbung. Damals wurde sie von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde dazu gezwungen, das Posting wieder zu entfernen. Sie würde ihre Fans "in die Irre führen" und nicht genug über die Risiken und Nebenwirkungen des Medikaments aufklären.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltDancing StarsMedizinSocial MediaKim Kardashian

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen