Familie sucht dementen Karl, könnte in Wien sein

Wo ist Karl Zehetmaier?
Wo ist Karl Zehetmaier?Bild: privat
Seit 29. Jänner fehlt von Karl Zehetmaier aus Langenlois im Bezirk Krems-Land jede Spur. Nun bittet seine Familie auf Facebook um Mithilfe.

Wo ist Karl Zehetmaier? Der 77-jährige Langenloiser, der an Demenz leidet, wird seit 29. Jänner vermisst.

Der Pensionist befindet sich in Kurzzeitpflege im Pflege- und Betreuungszentrum Langenlois, wurde am Abend aber nicht mehr in seinem Zimmer gesehen.

Seitdem fehlt von Karl jede Spur. Seine Familie schlug umgehend Alarm und informierte die Polizei. Auf Facebook bitten seine Verwandten und Freunde um Hinweise.

Ist Karl in Wien?

Seine Enkelin Linda schreibt auf Facebook, dass die Spur ihres Großvaters bei einer Bushaltestelle endet. Es sei möglich, "dass er es nach Wien geschafft hat".

"Es fahren zwar Polizeistreifen in den alten Wohngegenden aber umso mehr Augenpaare umso besser", heißt es auf Facebook. Er könnte bei folgenden Adressen in Wien sein.

Bez 2, Engerthstraße 150/5

Bez 2, Pillersdorfgasse 13 Ecke Heinestraße

Bez 16, Wattgasse Ecke Thaliastraße

Personenbeschreibung

Karl Zehetmaier ist stark dement. 1,83m groß, dunkle Haare und Brille. Am Mittwoch (29. Jänner) hatte er ein dunkelblaues Hemd, eine schwarze Jeans und schwarze Winterschuhe an.

"Er hatte keine Jacke, Haube oder Ausweis dabei. Wir gehen davon aus, dass er nicht mehr weiß wie er heißt. Er wirkt vermutlich mittlerweile wie ein Obdachloser", erklärt Linda.

Kontaktadresse

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Langenlois unter 02734/3444 sowie jede Polizeistelle oder an seine Ehefrau Eva unter der Telefonnummer 0664 2247206.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen