Karlau: Häftling prügelte fünf Beamte ins Spital

Blutiger Vorfall in der Justizanstalt Karlau
Blutiger Vorfall in der Justizanstalt KarlauBild: Sabine Hertel
Schwerer Zwischenfall in der Justizanstalt Graz-Karlau (Stmk.): Ein Insasse attackierte und verletzte fünf Beamte.
Blutige Attacke in der berüchtigten Karlau am Samstag: Ein Tschetschene zertrümmerte in der Früh die Einrichtung seiner Zelle, mehrere Beamte wurden in den Haftraum geschickt. Der tobende Insasse sollte in einen gesicherten Einzelhaftraum gebracht werden.

Nur der Tschetschene wehrte sich mit Händen und Füßen, beförderte fünf Justizbeamte ins Krankenhaus, ein Opfer wurde sogar schwer verletzt. Karlau-Pressesprecher Gerhard Derler bestätigt gegenüber "Heute": "Fünf Beamte mussten ins Spital gebracht werden."

Der Insasse gilt als Problemhäftling, hatte schon in der Justizanstalt Leoben (Stmk.) das Personal angegriffen und dabei mehrere Beamte verletzt.



CommentCreated with Sketch.73 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrazNewsSteiermarkGefängnis

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema