Karlau: Häftling starb vor laufender Kamera

Justizanstalt Graz-Karlau.
Justizanstalt Graz-Karlau.Bild: Sabine Hertel

Bedenklicher Todesfall in der Justizanstalt Karlau (Graz) in der Nacht auf Dienstag: Ein Häftling schlief in einem besonders gesicherten Haftraum mit Kameraüberwachung ein und starb.

Alarm im Nachtdienst im berüchtigten Häfen Karlau (Steiermark): Ein Häftling wurde abgesondert. Dann schlief der Insasse im besonders gesicherten Haftraum unter Kamerabeobachtung ein und starb.

Der diensthabende Beamte bemerkte die fehlende Atmung, ging sofort in die Zelle, alarmierte den Notarzt. Doch für den Insassen kam jede Hilfe zu spät. Der Leiter der Justizanstalt Karlau, Josef Mock, gegenüber "Heute": "Es gab einen Todesfall, es wurde eine Obduktion angeordnet." Ein Ergebnis wird frühestens in einigen Tagen erwartet. (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazGood NewsNiederösterreichGefängnis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen