Karmelitermarkt wegen Rucksack abgesperrt

Bild: Leserreporter Jakob Hemmelmayr

Bombenalarm im Karmeliterviertel! Ein herrenloser Rucksack mitten am Karmelitermarkt sorgte Montagabend für erhöhte Alarmbereitschaft der Polizei. Der Markt wurde abgesperrt.

Ein herrenloser Rucksack mitten am Karmelitermarkt sorgte Montagabend für erhöhte Bombenalarm bei der Polizei. Der Markt wurde großräumig abgesperrt.

Ein herrenlsoer Rucksack auf einem Stromkasten am Karmelitermarkt in Wien-Leopoldstadt sorgte Montagabend gegen 21.15 Uhr für einen Bombenalarm. Die Polizei war sofort mit drei Streifenwagen vor Ort und sperrte den Markt weiträumig mit Absperrband ab.

Augenzeugen machten Polizeibeamte auf einen Mann aufmerksam, den sie zuvor mit dem Rucksack gesehen hatten und der sich in der Nähe des Marktes aufhielt. Von den Beamten auf den Rucksack angesprochen, erklärte der Mann, dass er tatsächlich der Besitzer sei.

Die Beamten untersuchten den Beutel, dessen inhalt sich als ungefährlich herausstellte. Die Polizei konnte Entwarnung geben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen