Dachdecker (32) stürzt acht Meter in die Tiefe

(Archivfoto) Ein 32-jähriger Dachdecker aus Wolfsberg verletzte sich am Freitag bei einem Arbeitsunfall schwer
(Archivfoto) Ein 32-jähriger Dachdecker aus Wolfsberg verletzte sich am Freitag bei einem Arbeitsunfall schwerBild: imago stock & people
Glück im Unglück hatte ein 32-jähriger Dachdecker aus Wolfsberg, als er auf ein brüchiges Welldach-Teil trat und acht Meter in die Tiefe stürzte.
Ein 32-jähriger Wolfsberger war am Freitag um 12:35 Uhr mit Dachreparaturarbeiten auf einer Zementlagerhalle einer Firma in St. Paul/Lavantal (Bezirk Wolfsberg) beschäftigt. Dabei trat er aus Unachtsamkeit auf ein brüchiges Welldachteil und stürzte aus einer Höhe von ca. 8 Metern auf einen Betonboden.

Styroporplatten bremsen Absturz



Sein Sturz wurde von direkt unter der Absturzstelle befindlichen, in eine Höhe von bis zu 2 Meter, aufgestapelten Styroporplatten gebremst.

Der 32-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Landeskrankenhaus Wolfsberg eingeliefert.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
WolfsbergNewsKärntenUnfälle/UnglückeRotes KreuzJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren