21-Jähriger findet Bekannten tot in Wohnung

Der 23-Jährige starb an einer Überdosis
Der 23-Jährige starb an einer ÜberdosisBild: iStock (Symbolbild)
Im Bezirk Klagenfurt-Land ist ein 23-Jähriger tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Der junge Mann starb an einer Suchtmittel-Intoxikation.

Ein 21-Jähriger hatte seinen Bekannten am vergangenen Samstag gegen 10.30 Uhr in reglosem Zustand in einer Wohnung gefunden. Der 23-Jährige war bei dem Kärntner zu Besuch gewesen.

Für den Mann kam jede Hilfe bereits zu spät. Der hinzugezogene Arzt konnte nur noch den Tod des 23-Jährigen feststellen.

Da in der Wohnung diverse Medikamente sowie Suchtmittelutensilien gefunden wurden, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Autopsie an.

Überdosis als Todesursache

Die Obduktion wurde am 1. Oktober durchgeführt. Dabei wurde als vorläufige Todesursache eine zentrale Atemlähmung (Hirnschwellung und Lungenödem) auf Grund einer Suchtmittel-Intoxikation festgestellt.

Die weiteren Erhebungen werden vom Landeskriminalamt gemeinsam mit der Polizeiinspektion Ferlach geführt. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichDrogenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen