Mann (44) sticht nach Streit Nachbar (55) nieder

In Wolfsberg wurde ein 55-jähriger Mann von seinem Nachbar (44) im Zuge eines Streits niedergestochen. (Symbolfoto)
In Wolfsberg wurde ein 55-jähriger Mann von seinem Nachbar (44) im Zuge eines Streits niedergestochen. (Symbolfoto)Bild: Matthias Lauber

Am Mittwoch kam es zwischen zwei Männern zu einem Streit, der offensichtlich eskalierte. Ein 44-Jähriger soll seinen Nachbarn (55) niedergestochen haben.

Kurz nach 9 Uhr soll ein 44-jähriger Kärtner seinem Wohnungsnachbarn (55) in einem Haus nahe dem Wolfsberger Bahnhof ein Klappmesser in den Bauch gerammt haben.

Das Opfer schleppte sich auf die Straße und brach dort zusammen. Zeugen alarmierten Rettung und Polizei. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert, ist jedoch außer Lebensgefahr.

"Notwehr"

Der Verdächtige war betrunken und wurde in seiner Wohnung festgenommen. Er musste sich einer Befragung durch die Beamten unterziehen.

Noch aufgeklärt werden muss, weshalb sich die Männer gestritten hatten. Der Tatverdächtige jedenfalls behauptet, dass er vom 55-Jährigen angegriffen worden sei und sich mit dem Messer verteidigt habe. Er bleibt vorerst in Haft.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wolfsberger ACGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen