EU verbietet Kärntner Glyphosat-Verbot

Kärnten darf Glyphosat nicht verbieten.
Kärnten darf Glyphosat nicht verbieten.Bild: picturedesk.com
Die Kärntner wollen den Unkrautvernichter verbieten. Die EU-Kommission will aber bessere Gründe, ansonsten akzeptieren sie so ein Verbot nicht.
Schon im Jänner beschloss das südlichste Bundesland das Verbot von Glyphosat. Ausschlaggebend war eine Abstimmung im Vergangenen Jahr, bei der es um die Neuzulassung des Pflazengifts ging. Österreich stimmte damals mit "Nein", Kärnten wollte umgehend die Initiative ergreifen.

Jedoch haben sie dieses Spiel ohne die EU gemacht. Denn das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel ist in der ganzen Europäischen Union erlaubt. Ein Verbot in Kärnten allein ist rechtlich schwierig.

EU will bessere Gründe für Verbot

Schon Mitte März gab es "ernste Bedenken" seitens der EU. Am Mittwoch dann die offizielle Ernüchterung aus Brüssel: Kärnten darf Glyphosat nicht verbieten!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Grund: Es gebe keine konkreten Angaben, weshalb man das Mittel verbieten möchte. Der Schutz der Gewässer und der Trinkwasserverordnung, ist laut EU kein ausreichender Grund.

Der Grüne EU-Abgeordnete Thomas Waitz verlangt nun von der Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), dass sie aktiv werden muss. Heuer noch laufen die meisten Pflanzenschutzmittel mit dem Wirkstoff aus. Geht es nach Waitz müsste man eine Verlängerung verweigern.

Greenpeace will Pflanzengift verbieten

Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) stellt klar, dass er weiterhin für das Glyphosatverbot kämpfen wird. Gegenüber ORF sagte er: "Wir nehmen die Entscheidung zur Kenntnis und werden jetzt gemeinsam mit der Europäischen Kommission andere Möglichkeiten suchen, um dieses Unkrautgift weitestmöglich zu verbannen."

In einer Aussendung meinte die Umweltschutzorganisation Greenpeace: "Die EU-Kommission muss den Weg für ein glyphosatfreies Österreich ebnen. Schließlich hatte sie den Mitgliedsstaaten versprochen, dass die Staaten das Pflanzengift im eigenen Land verbieten können." Auch sie verlangen, dass man die Zulassung für Glyphosat nicht verlängert. (slo)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KärntenNewsPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen