Kartendieb schlich sich in Luxus-Restaurant ein

Dieb im "Schwarzen Kameel".
Dieb im "Schwarzen Kameel".Bild: Polizei
Das "Schwarze Kameel" ist eine Institution. Seit 1618 verwöhnt das Nobel-Lokal in der Bognergasse 5 seine Gäste mit Köstlichkeiten.
Betuchte Touristen und die Wiener High Society lassen sich hier beispielsweise das "Kameel-Menü" um 94 Euro (Jakobsmuschel, Spargelsuppe, Zander, Steak, Lavendel Panna Cotta) schmecken.



Am 25. Februar mischte sich ein Dieb unter die Gäste. Der Mann dürfte zuerst ein Opfer ausspioniert haben. In einem unbeobachteten Moment stahl er dem Gast dann die Kreditkarte aus der Jackentasche. Das Opfer bemerkte den Diebstahl zuerst nicht.

Der Verdächtige konnte ungestört Bargeld an Bankomaten abheben. Wie er an den Code kam, ist unklar. Der Schaden ist laut den Ermittlern "sehr hoch", es dürfte sich um über tausend Euro handeln. Wer kennt den Verdächtigen? Hinweise an die Polizei: ☎ 31 310-9921810

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsWienRestaurantRaub/Diebstahl

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren