Kasia Lenhardt tot – ihr berührendes letztes Posting

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Kasia Lenhardt ist tot.
Die ehemalige GNTM-Kandidatin Kasia Lenhardt ist tot.Imago Images, Instagram
Trauer um Kasia Lenhardt. Die ehemalige GNTM-Kandidatin und Ex-Freundin von Bayern-Star Jerome Boateng ist tot.

Das letzte Posting der 25-Jährigen ist bewegend. Vor rund einer Woche teilte die gebürtige Polin auf Instagram ein Schwarz-Weiß-Bild von sich und schrieb: "Now is where you draw the line. Enough." Übersetzt bedeutet das: "Hier ist, wo du die Grenze setzt. Genug."

Damit reagierte Lenhardt auf Schlagzeilen rund um ihre Person. Bayern-Star Jerome Boateng hatte in einem "Bild"-Interview die Trennung der beiden Öffentlich gemacht, schwere Vorwürfe erhoben.

Am Dienstag wurde Lenhardt laut Informationen der "Bild" leblos in ihrer Wohnung in Berlin gefunden. Die genauen Umstände ihres Ablebens sind nicht bekannt. Die Polizei soll keine Hinweise auf Fremdverschulden gefunden haben.

Lenhardt hinterlässt einen fünfjährigen Sohn. 2012 wurde sie durch ihre Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" bekannt. Sie erreichte in der Show von Heidi Klum den siebenten Platz in Staffel vier.

Das Boateng-Interview

Boateng hatte in einem Interview über die Beziehung zu seiner ehemaligen Lebensgefährtin ausgepackt, schwere Anschuldigungen erhoben. Der Kicker warf Lenhardt unter anderem vor: "Während unserer Beziehung drohte Kasia oft, mich zu zerstören. Sie drohte, meine Karriere zu ruinieren und sogar zu versuchen, dass ich meine Kinder verliere."

Lenhardt reagierte auf Instagram, schrieb in einer Story, sie, ihre Familie und Freunde seien "sprachlos". "Wir fragen uns, wer dieser Mensch ist. Ich werde mich definitiv äußern", kündigt sie an, bittet aber um Zeit. "Ich werde mich wehren, denn so hintergangen und benutzt und belogen wurde ich noch nie. Gebt mir einen Moment", richtete sie sich an ihre Follower.

Boateng weilt aktuell mit dem FC Bayern in Katar, wo am Donnerstag das Klub-WM-Finale gegen UANL Tigres (Mexiko) ansteht. Ob der Klub-Kollege von ÖFB-Star David Alaba nach dieser schrecklichen Nachricht spielen wird, ist noch unklar. Beim 2:0-Sieg im Halbfinale gegen Al Ahly stand er am Montag noch in der Startelf.

Psychische Probleme? Holen Sie sich Hilfe, es gibt sie!

Wenn Sie unter Ängsten, Depressionen oder sogar Selbstmord-Gedanken leiden, dann kontaktieren Sie die Telefonseelsorge unter der Nummer 142
täglich 0-24 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
FussballBayern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen