Fussball

Katar-Bosse verbieten Xavi den Wechsel zu Barcelona

Platzt die Rückkehr von Spanien-Legende Xavi zu seiner alten Liebe FC Barcelona doch noch?

20 Minuten
Teilen
Xavi Hernandez steht vor dem Engagement beim FC Barcelona.
Xavi Hernandez steht vor dem Engagement beim FC Barcelona.
Imago Images

Der 41-Jährige soll sich laut übereinstimmenden Medienberichten mit den Katalanen über die Vertragskonditionen einig sein, doch nun grätscht sein aktueller Klub Al-Sadd dazwischen.

Wie die Katari am Mittwochabend auf Twitter offiziell mitteilen, wird man Xavi "zu diesem sensiblen Zeitpunkt der Saison" nicht ziehen lassen.

    Yusuf Demir startet mit 18 Jahren bei Barca durch. Der Wiener zeigt in der Saisonvorbereitung auf. Beim 3:0 gegen Juve steht er in der Startelf, steuert den Assist zum ersten Tor zu. Es ist die Generalprobe einen Woche vor dem Saisonstart gegen Real Sociedad (15. August).
    Yusuf Demir startet mit 18 Jahren bei Barca durch. Der Wiener zeigt in der Saisonvorbereitung auf. Beim 3:0 gegen Juve steht er in der Startelf, steuert den Assist zum ersten Tor zu. Es ist die Generalprobe einen Woche vor dem Saisonstart gegen Real Sociedad (15. August).
    picturedesk.com

    Al-Sadd schreibt weiter: "Wir begrüßen den Besuch der Delegation von Barcelona und respektieren diese. Die Position des Klubs ist von Anfang an klar – wir wollen Xavi bei uns behalten und können ihn in dieser entscheidenden Phase der Saison nicht ziehen lassen."

    Bei der Blaugrana hätte Xavi die Nachfolge des zuletzt entlassenen Ronald Koeman antreten sollen. Nun muss sich der FC Barcelona wohl nach einer Alternative umsehen.