"Katastrophe" – Pietro wurde der Führerschein entzogen

Pietro Lombardi
Pietro Lombardiimago images
Die Straßenverkehrsordnung gilt auch für einen deutschen Musikstar. Das wurde Pietro Lombardi nun schmerzlich bewusst.

"Bisschen doof" lief es am Wochenende für Pietro Lombardi. Nicht nur, dass sein Natel einen Wasserschaden hatte und er sich kurzerhand ein neues Gerät besorgen musste, auch die deutschen Behörden machten dem Musiker einen Strich durch die Rechnung. "Ich habe keinen Führerschein in Deutschland mehr, weil ich ihn abgeben musste. Katastrophe!", teilte er seinen Fans auf Instagram mit.

Zu schnell gefahren

Wie es dazu kam, verriet der 28-Jährige vorerst nicht. Doch während der Rückreise aus der Türkei, wo er die letzten Tage sein neues Musikvideo zur kommenden Single "Tiamo" drehte, sprach er das Thema erneut an. "Ich freue mich wirklich auf zu Hause. Ich habe zwar keinen Führerschein, aber egal – ich werde schon irgendwie die Zeit ohne Führerschein überstehen." Der Grund für den Verlust: Er sei leider ein paar Stundenkilometer zu schnell gefahren.

18. Juni ist sein "Glückstag"

Lange muss Pietro auf sein Auto aber nicht verzichten. Bereits am 18. Juni bekommt er die Fahrerlaubnis zurück. "Wenn das mal kein Glückstag ist", schreibt der einstige DSDS-Juror auf Instagram. Am gleichen Tag erscheint nämlich auch seine neue Single "Tiamo".

Erst kurz nach der Geburt seines Sohnes Alessio (5) im Jahr 2015 hat sich Pietro dazu entschieden, den Fahrausweis zu machen. Sowohl bei der theoretischen als auch bei der praktischen Prüfung benötigte er zwei Anläufe, bevor er endlich fahren durfte. Wenige Monate später war er damals in den Ferien in Italien mit einem Wohnmobil gegen eine Mauer gefahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, red Time| Akt:
Pietro Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen