Kate Moss: Bänderriss im Ski-Urlaub

Supermodel Kate Moss (42) brachte ein weniger schönes Souvenir aus ihrem Skiurlaub in der Schweiz mit: einen Bänderriss. Bereits am Donnerstag verletzte sich die 42-Jährige ihr Knie so sehr, dass sie einen Tag später ihren Urlaub abbrechen musste und vom Nobelort Gstaad nach London zurückflog.

Supermodel (42) brachte ein weniger schönes Souvenir aus ihrem Skiurlaub in der Schweiz mit: einen Bänderriss. Bereits am Donnerstag verletzte sich die 42-Jährige ihr Knie so sehr, dass sie einen Tag später ihren Urlaub abbrechen musste und vom Nobelort Gstaad nach London zurückflog.

Dort ließ sich Kate Moss laut einem Bericht der "New York Post" von Spezialisten in einem Krankenhaus behandeln. Ob eine Operation nötig ist, weiß man bislang noch nicht. Bevor das Model den Skiort humpelnd verließ, verbrachte sie dort ein paar gemütliche Tage mit ihrem aktuellen Freund, Graf Nikolai von Bismarck (28).

Der 28-Jährige und die britische Schönheit waren nur kurz zuvor gemeinsam in Brasilien, wo er ihr einen Diamantring schenkte. Zudem tauchten Gerüchte auf, dass die beiden Turteltäubchen zusammen an einem Fotobuch arbeiten.

"Nik fotografiert seit er 13 Jahre alt ist und hat schon viel von der Zeit mit Kate dokumentiert", so ein Vertrauter. "Sie liebt seine Arbeit und er hat es geschafft, eine Seite von ihr einzufangen, die man noch nicht oft gesehen hat."

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen