Kathrin Menzinger flucht Tijan aus "Let's Dance"

Im Halbfinale bei "Let's Dance" wurde es spannend, die vier Kandidaten lagen bis zum Schluss knapp beieinander. Tijan Njie musste kurz vor dem Finale gehen, nach einem Fluch-Hoppala seiner Partnerin. 

Tijan Njie und seine Profi-Tänzerin Kathrin Menzinger eröffneten mit einem 25-Punkte-Tanz. Nicht berauschend, immerhin ist im "Let's Dance"-Halbfinale das Niveau bereits extrem hoch. Beim zweiten Tanz durfte Tijan endlich den Paso doble, seinen Lieblingstanz, aufs Parkett bringen. Zweimal klappte es mit den 10 Punkten, Juror Joachim Llambi funkte mit einem 8er dazwischen. So wurden es "nur" 28 Punkte. Für ihren letzten Tanz bekamen sie sogar nur 25. 

"F******": Kathrin Menzinger flutscht ein Fluch raus

Bei der Jury-Bewertung zu ihrem letzten Tanz entfleuchte Tijans österreichischer Profi-Partnerin Kathrin Menzinger ein "Fucking", in der kinderfreundlichen Tanz-Show sonst ein No-Go. Erst riss die großgoscherte Österreichin die Augen auf, dann klatschte sie sich die Hand vor den Mund und drehte sich weg. Doch Moderator Daniel Hartwig weigerte sich, den Ausrutscher zu überspielen und zog die peinlich berührte Kathrin durch den Kakao. Die Zuschauer lieben Kathrin wegen ihres flotten Mundwerks. Den Ausrutscher verzieh man ihr. Tijan hatte da mit seinen Tänzen mehr Pech. Die waren teilweise aus dem Takt und das wollten die Zuschauer nicht sehen. 

Insgesamt ertanzte sich Tijan 78 Punkte. Damit war er mit Kletterer Moritz Hans, der auch nicht mehr schaffte, das Punkte-Schlusslicht. Moritz durfte weiter, für Tijan ist die Staffel vorbei. 

Diese Stars sind im Finale

87Luca Hänni und Christina Luft mit 87 Punkten

82Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato mit 82 Punkten

78Moritz Hans und Renata Lusin mit 78 Punkten

"Mehr": Der erste 30er geht an Lili und Massimo

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato waren im Laufe der Staffel das technisch beste Paar und sind der Liebling von Juror Joachim Llambi. Ihre Salsa riss trotzdem niemanden vom Sessel. Mit nur 24 Punkten schafften sie es nicht einmal, Tijans Performance zu überflügeln. Beim Contemporary-Tanz von Lili sprang Motsi dann aber vor Begeisterung auf. Jorge wollte nach ihrer Darbietung einfach nur "mehr". Ihre Erfahrung als Akrobatin zeigte Lili, als Massimo und sie wie Trapezkünstler abhoben. Die Juroren konnten gar nicht anders, als ihnen 30 Punkte zu geben. Für den letzten Tanz gab es dann nur noch 28 Punkte. Das reichte nur für den zweiten Platz. 

"Wie auf dem Bierdeckel getanzt": Moritz begeistert im Halbfinale nicht 

Kletterer Moritz Hans fing mit 25 Punkten schwach an, steigerte sich dann aber schnell. Beim Paso doble stand Moritz in direkter Konkurrenz zu Tijan und überflügelte ihn mit der Höchstpunkteanzahl. "Wie auf dem Bierdeckel getanzt", zerstörte Juror Llambi den Abschlusstanz des Kletterers. Er gab zwar zu, dass die Rumba besonders schwer gewesen sei, das hielt ihn nicht davon ab, wenige Punkte zu geben. Die Abschlusswertung von 23 Punkten drückte Moritz' Schnitt. 

Let's Dance 2020 - Die Promis

Llambi: "Das war mit großem Abstand das Beste heute Abend"

"Luca, das war der beste Jive, den wir je bei 'Let's Dance' hatten", jubelte Motsi Mabuse über Luca Hännis Jive. "Mit diesen Spatzen-Beinen", freute sich der Schweizer über das Lob. "Das war mit großem Abstand das Beste heute Abend", bestätigte auch Joachim Llambi. Die 30 Punkte, die Luca bereits für seinen ersten Tanz des Abends bekam, verwunderten keinen. 

Motsi und Llambi: Streit wegen Luca

Motsi und Joachim bekamen sich live im TV sogar in die Haare wegen Luca. Weil Motsi Moritz Hans mit 10 Punkten bewertet hatte, warf er ihr vor, dass sie jetzt nicht mehr mehr geben kann. "Das ist eine andere Diskussion, die wir jetzt nicht haben", giftete die sonst so gutgelaunte Jurorin zu ihrem Kollegen. 

Motsi: "Du hast mich zu einer glücklichen Frau gemacht"

Auch beim Tango, Lucas zweitem Tanz, überzeugte er wieder. Motsi fiel verbal auf die Knie. "Es war nicht die Qualität wie eben beim Jive", schwächte Joachim Llambi ihr Lob wieder ab. Deshalb gab's für Tanz 2 nur 27 Punkte, 7 davon vom gestrengen Juror. 

Tanz-Profi Christina verliert Schuh, tanzt mit einem Stöckelschuh weiter

Beim dritten Tanz verlor Lucas Profi-Partnerin Christina ihren Schuh. Sie musste mit nur einem High Heel weitermachen. "Ich will es nochmal sehen, das war der Gewinner", schwärmte Motsi. "Das ist mit 30 Punkten doch schon erledigt", spoilerte auch Llambi noch vor der Punktevergabe das Ergebnis. Er behielt recht - Luca krönte sich wie schon im Viertelfinale zum Punktesieger mit insgesamt 87 Punkten.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
Tanz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen