Katja Burkard: "Ich war heute so aufgeregt in Punkt12"

Katja Burkard bei den Salzburger Festspielen 2020
Katja Burkard bei den Salzburger Festspielen 2020imago images
"Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard erzählte auf Insta, dass sie in der letzten Sendung sehr aufgeregt war. Grund dafür war ein besonderer Gast.

Wenn Katja Burkard bei "Punkt 12" die Nachrichten präsentiert, ist sie eigentlich nie nervös. Warum auch? Schließlich macht sie diesen Job schon seit über 24 Jahren – meistens fünf Mal die Woche. Umso überraschter waren die Fans, als sie auf Instagram enthüllte: "Ich war heute so aufgeregt in 'Punkt 12' wie seit Jahren nicht mehr.

Darum war Katja so nervös

Grund dafür war ein Interview mit einem besonderen Gast: Nämlich mit Tochter Marie-Therese. Die junge Frau berichtete in der Sendung (am 11. März) über die Corona-Lage in Spanien. "Marie-Therese ist 19 und studiert in Madrid", erklärt die 55-Jährige. Obwohl in der Stadt die Corona-Infektionen täglich steigen, sind dort Cafes, Geschäfte, Bars, Clubs und Hotels geöffnet. Nicht selten macht sich Katja deswegen Sorgen um ihre Tochter: "Ich sage und schreibe ihr jeden Tag: Pass bloß auf dich auf! Trag Maske! Lass dich testen etc", erzählt sie. 

"Mutti ist sehr stolz"

Mit dem Beitrag ist Mama Katja aber mehr als zufrieden. "Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie mein Herz gebubbert hat...🤦‍♀️Aber: Mutti ist sehr stolz und sagt DANKE, Marie-Therese", beendet die "Punkt12"-Moderatorin das Posting.

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Katja BurkardRTL

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen