Katze reiste als Flüchtling von Tunesien nach Italien

Auf einem Flüchtlingsboot von Tunesien nach Italien. Kätzchen "Putci" hat's geschafft.
Auf einem Flüchtlingsboot von Tunesien nach Italien. Kätzchen "Putci" hat's geschafft.Screenshot Twitter©angela caponnetto
Das sechs Monate alte Kätzchen "Putci" sollte nicht zurück bleiben. Sein Halter nahm in auf das Flüchtlingsboot von Tunesien nach Italien einfach mit.

Das rettende Ufer der süditalienischen Insel Lampedusa barg nicht nur für Menschen aus Tunesien den langersehnten Neuanfang in Sicherheit. Auch ein kleines, rotes Kätzchen überstand die Reise auf einem Flüchtlingsboot über das Mittelmeer.

Glücksbringer?

Seine Mit-Flüchtlinge feiern den roten "Putci" mittlerweile als Glücksbringer, da er völlig angstfrei der hohen See trotzte. Der Bürgermeister Toto Morello von Lampedusa schrieb auf Facebook, dass er sehr froh darüber sei, dass diese - wenn auch kleine Geschichte - ein Happy End hat.

Hier sieht man den neugierigen Kater auf dem Flüchtlingsboot.
Hier sieht man den neugierigen Kater auf dem Flüchtlingsboot.Screenshot Twitter©angela caponnetto

Einziger Wermutstropfen des kleinen Abenteurers? "Putci" verbringt nun sechs Monate in Quarantäne, da Tunesien als epizoologisches Risikogebiet gilt. Wir drücken dem niedlichen Kater die Daumen, dass er bald wieder mit seinem Halter in seiner neuen Heimat vereint werden kann - bis dahin kümmert sich eine tierliebe Inselbewohnerin um ihn. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeHaustiereTierschutzTunesienItalien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen