Katze war in gekipptem Fenster eingeklemmt

Brenzlige Tierrettung für die Feuerwehr in Melk: Ein aufgeweckter Stubentiger war in einem gekippten Fenster eingezwickt, musste befreit werden.
Das kann böse enden! Die Schutzengerl eines kleinen Stubentigers aus Melk leisteten jetzt ganze Arbeit: Der neugierige Vierbeiner entdeckte in der Wohnung seines Besitzers ein gekipptes Fenster, dürfte sich auf den Rahmen gesetzt und abgerutscht sein oder versucht haben, aus dem Apartment zu gelangen, als er plötzlich nicht weiterkam und feststeckte.

Aufmerksame Passanten entdeckten das verzweifelt und erschöpft im Fenster hängende Tier, alarmierten die Feuerwehr. Die Florianis rückten mit Steckleiterteilen an und hoben die Katze behutsam aus ihrer Zwickmühle.

Besitzer schlummerte tief

Der Besitzer bemerkte die Misere seines Lieblings und den Feuerwehreinsatz nicht, er gab an, eingeschlafen zu sein. Der Mann holte den Vierbeiner schließlich von der Feuerwehr ab und brachte ihn zum Tierarzt.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Katze hatte Glück: Oftmals enden solche Zwischenfälle aufgrund innerer Verletzungen durch Quetschungen für die Samtpfoten tödlich.







ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
MelkNewsNiederösterreichTierrettungKatzeFeuerwehreinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren