Katzen-Hasser unterwegs? Bein von Kater gepfählt

Mit einem "Durchschuss" eines Holzastes im Bein kam jetzt ein Kater in die Tierklinik Groß-Enzersdorf. Fremdverschulden ist nicht auszuschließen.

Das Team der Tierklinik Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) hat schon einiges gesehen, der Anblick dieses Katers aber schockierte sogar die routinierten Ärzte.

Mit einem Ast, der sich quer durch das linke Hinterbein gebohrt hatte, wurde ein Kater Freitagvormittag von seinen verzweifelten Besitzern in die Klinik eingeliefert. Die Samtpfote war mit dem Holz im Hinterlauf nach Hause gekommen.

Operation gut gelaufen

Das Tier wurde sofort in Narkose gelegt und operiert. "Zum Glück sind nur Weichteile und keinen größeren Gefäße betroffen, die Heilung wird allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen", heißt es seitens der Klinik.

Ob sich der Kater auf seinem Streifzug durch einen Unfall verletzt hat, ist noch unklar. Fremdverschulden ist allerdings nicht auszuschließen. Die Tierklinik bittet nun Katzenbesitzer im Weinviertel um Vorsicht.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Groß-EnzersdorfGood NewsNiederösterreichTierQuarTier WienWolfgang Katzian

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen