Katze zog während des Lockdowns ins Möbelhaus

Die pfiffige Glückskatze "Flora" suchte sich ein geschmackvolles Plätzchen und checkte tagelang in ein Möbelhaus in Vösendorf ein.
Die pfiffige Glückskatze "Flora" suchte sich ein geschmackvolles Plätzchen und checkte tagelang in ein Möbelhaus in Vösendorf ein.©Tierschutz Austria
Mehrere Tage schlich Glückskatze "Flora" durch ein niederösterreichisches Möbelhaus. Am Wochenende gelang es Tierschützern endlich die Lady zu fangen.

Mitarbeiter eines Möbelhauses in Vösendorf versuchten tagelang vergeblich ein pfiffiges Katzenmädchen einzufangen, das sich wohl zwischen Sofas und Teppichen so wohl fühlte und überhaupt nicht daran dachte, die edle Residenz wieder aufzugeben. Am Wochenende gelang es schlussendlich doch und "Flora" wurde ins Tierschutzhaus Vösendorf gebracht um nach allfälligen Besitzern zu suchen und ihren Gesundheitszustand zu eruieren.

Laut Tierschutz Austria hatte das - auf ein Jahr geschätzte - Katzenmädchen nur sehr großen Hunger und wurde nach dem Chip- und Impfprozedere sofort gefüttert. Momentan ist die Mieze in der "Lost & Found" Rubrik der Tierheim-Website eingetragen, da sie ja ohne Chip gefunden wurde. Sollten sich die Besitzer nicht melden, so wird die junge Katze nach Ablauf der gesetzlichen Frist an neue, liebevolle Halter vermittelt. Ob die ihr allerdings ebenfalls einige 1000 Quadratmeter bieten können, ist fraglich. Alles Gute, "Flora"!

Nur sehr hungrig aber gesund, konnte "Flora" aus dem Möbelhaus in die Obhut von Tierschutz Austria gebracht werden.
Nur sehr hungrig aber gesund, konnte "Flora" aus dem Möbelhaus in die Obhut von Tierschutz Austria gebracht werden.©Tierschutz Austria
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeTierschutzWiener TierschutzvereinVösendorfWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen