Kebab-Standler retten Wiener vor drei Prüglern

Bild: Polizei

Den Angestellten eines Kebab-Standes bei der U6-Station Nußdorfer Straße hat ein 20-jähriger Wiener wohl zu verdanken, dass er "nur" mit leichten Verletzungen davonkam. Nachdem der junge Mann von einem Unbekannten angesprochen und attackiert wurde, prügelten insgesamt drei Angreifer auf den blutenden, am Boden liegenden Mann ein. Die Angestellten des Kebab-Standes eilten zu Hilfe.

Den Angestellten eines Kebab-Standes bei der U6-Station Nußdorfer Straße hat ein 20-jähriger Wiener wohl zu verdanken, dass er "nur" mit leichten Verletzungen davonkam. Nachdem der junge Mann von einem Unbekannten angesprochen und attackiert wurde, prügelten insgesamt drei Angreifer auf den blutenden, am Boden liegenden Mann ein. Die Angestellten des Kebab-Standes eilten zu Hilfe.

Das 20-jährige Opfer wurde bereits am 16. Mai um 4.40 Uhr in der U6-Station von einem Unbekannten zuerst angesprochen, dann mit Faustschlägen und Tritten niedergestreckt. Als er bereits am Boden lag, attackierten zwei weitere Männer das Opfer. Die Angestellten eines nahegelegenen Kebab-Standes kamen dem 20-Jährigen zu Hilfe, worauf die drei Täter von dem Wiener abließen und flüchteten.

Täter über Videocam ausgeforscht

Dem zum Glück nur leicht Verletzten wurde von den Burschen die Geldtasche geraubt. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos und auch die folgenden Ermittlungen verliefen negativ. Deswegen veröffentlichte die Polizei nun Fotos aus einer Überwachungskamera, die die Beschuldigten zeigen.

Mit Erfolg: Insgesamt vier Tatverdächtige im Alter von 21 bis 24 Jahren wurden ausgeforscht und angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen