Kein Dreck: Klärschlamm erzeugt Strom

Über 100.000 kg Schmutzstoffe filtert die "ebswien hauptkläranlage" in Simmering täglich aus dem Abwasser. Ab 2020 soll das dank neuer "E_OS"-Anlage mit selbst erzeugter Energie aus Klärschlamm passieren.

Über 100.000 kg Schmutzstoffe filtert die "ebswien hauptkläranlage" in Simmering täglich aus dem Abwasser. Ab 2020 soll das dank neuer "E_OS"-Anlage mit selbst erzeugter Energie aus Klärschlamm passieren.

Am Montag legten Stadträtin Sima, Stadtchef Häupl und ebswien-Chef Gantner den Grundstein dafür. Unters Volk soll diese frohe Botschaft durch eine Kampagne gebracht werden. Den Slogan kennt wohl jedes Kind: "Scheiße sagt man nicht!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen