Kein Flug – Delegation um Stelzer saß in Frankfurt fest

Statt nach Hörsching (im Bild) musste die Gruppe nach Salzburg fliegen.
Statt nach Hörsching (im Bild) musste die Gruppe nach Salzburg fliegen.Flughafen
So hat sich eine Politdelegation mit OÖ-LH Thomas Stelzer (ÖVP) die Rückreise aus Brüssel nicht vorgestellt: Aus vier Stunden wurden letztlich sieben.

Zu Spitzenzeiten hebt etwa alle zwei Minuten eine Maschine in Frankfurt, ab oder landet auf Deutschlands größtem Airport. Der eng getaktete Flugplan wurde den Oberösterreichern am Mittwoch zum Verhängnis: Die Maschine nach Linz bekam kein Zeitfenster mehr, die knapp 20-köpfige Gruppe saß vorübergehend fest.

Sie wurde schließlich kurzfristig nach Salzburg umgebucht. Dort warteten zwei Transporter, die die Teilnehmer zum Flughafen in Hörsching brachten. Statt wie ursprünglich geplant um kurz nach 22 Uhr war die Delegation letztendlich gegen 1.30 Uhr in Linz.

Ingo Hagedorn, Sprecher des Hörschinger Airports, kennt das "Slot-Problem" nur zu gut: Die Zeitfenster werden zwar Monate im Voraus zugeteilt. Kommt es aber zu Verspätungen, ist der Slot und damit der Flug weg, erklärt er im Gespräch mit "Heute". Auf der Verbindung Frankfurt–Linz gab es zuletzt wiederholt Probleme: Wegen Schlechtwetters landete die Nachmittagsmaschine mehrmals zu spät.

"Wir sind operativ gut gerüstet." Flughafen-Sprecher Ingo Hagedorn über den Personalmangel in der Branche

"Wir sind operativ gut gerüstet", so Hagedorn zum Personalmangel in der Branche. Da viele Kurzarbeit in Anspruch genommen hätten, habe man den Großteil der Beschäftigten halten können. Der Airport Linz sucht dennoch Mitarbeiter, vor allem für seine Werkstätten und in der Abfertigung.

Rund 140 Personen sind aktuell am Flughafen beschäftigt. Alle Partnerunternehmen eingerechnet, zählt der Airport an die 1.000 Beschäftigten.

LH Stelzer in Brüssel, Folgen des Ukraine-Konflikts im Fokus

Landeshauptmann Stelzer war für zwei Tage in Brüssel, um sich u.a. mit Haushaltskommissar Johannes Hahn und Kommissarin Elisa Ferreira, zuständig für den EU-Strukturfonds, über aktuelle Herausforderungen auszutauschen. Im Mittelpunkt standen der Ukraine-Krieg und die daraus resultierenden Folgen für ganz Europa – Stichwort: Energie-Lieferengpässe.

Viel mit dem Flugzeug unterwegs: LH Thomas Stelzer bei einer Auslandsreise im Frühjahr 
Viel mit dem Flugzeug unterwegs: LH Thomas Stelzer bei einer Auslandsreise im Frühjahr Heute
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tob Time| Akt:
FlugverkehrPolitikBrüsselEUFrankfurtSalzburgHörschingOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen