Kein Glückstag: Erst Unfall, Stunden später brannte ...

Zu einem richtigen Pechvogel wurde jetzt ein junger Autolenker in Prein an der Rax (Bezirk Neunkirchen): Nach einem Unfall mit Blechschaden, stellte der Mann sein Fahrzeug in einer Pannenbucht ab, um es nach der Arbeit abzuschleppen. Während der Fahrt fing der Pkw allerdings zu brennen an.

Sonntagnachmittag verlor der Lenker die Kontrolle über seinen Pkw und baute einen Unfall. Bis zum Abend stellte er den beschädigten Wagen in einer Pannenbucht ab, um ihn danach selbst bis nach Hause abzuschleppen. Doch das Auto kam nicht daheim an, denn während der Abschlepp-Fahrt fing es in Gloggnitz plötzlich Feuer.

Geistesgegenwärtig stellte der Mann das Auto, anstatt in der dicht besiedelten Gloggnitzer Innenstadt im Bereich des Bahnhofs ab, um den Schaden nicht noch weiter zu erhöhen und rief die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Florianis stand der Pkw bereits in Vollbrand, das Feuer konnte aber rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen