Keine Ärzte: SMZ Ost sperrt HNO-Bettenstation

Bild: WIkipedia
Weil ein (!) Facharzt des SMZ Ost überraschend kündigte, schließt das Spital von 21. März bis 6. April vorübergehend seine HNO-Bettenstation!

In einem Brief der Ärztlichen Direktion heißt es: "In diesen zwei Wochen kann aufgrund des Fachärztemangels kein 24-Stunden-fachärztlicher Dienst gewährleistet werden." Spitalsträger KAV beruhigt: "Die HNO-Ambulanz ist von 8 bis 15 Uhr für Patienten offen. In schwerwiegenderen Fällen übernehmen die HNO-Stationen Rudolfstiftung, Kaiser-Franz-Josef-Spital, Hietzing oder ."

FPÖ-Stadtrat David Lasar nimmt Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) in die Pflicht: "Das ist Wahnsinn! Arbeitszeit verkürzen und Ärzte einsparen geht nicht." Das sehen auch die KAV- und AKH-Ärzte so. Sie protestieren am Donnerstag um 18 Uhr u.a. gegen die Kürzung von 382 Stellen hinter dem Rathaus. "Wenn nur mit dem Rasenmäher drüber gefahren wird, gibt‘s eine Minderversorgung. Strukturelle Änderungen sind nötig", sagt Ärztekammer Wien-Chef Thomas Szekeres.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen