Keine frisierte Umfrage – Heute.at Nummer 1 am Handy

Das Heute.at-Team freut sich über die neuerliche Spitzenposition bei den mobilen Endgeräten im September.
Das Heute.at-Team freut sich über die neuerliche Spitzenposition bei den mobilen Endgeräten im September.Denise Auer
Heute.at ist zum dritten Mal in Folge die erfolgreichste Onlinezeitung am Handy. Die Webanalyse bestätigt alleine mobil 4,9 Millionen Unique Clients.

Viel wurde in den letzten Tagen über frisierte Umfragen in einem Boulevard-Medienhaus berichtet. Zeit, zurück zu den Fakten zu kommen. Am heimischen Onlinemedienmarkt bleiben Heute.at und das Webangebot der "Kronen Zeitung" weiterhin an der Spitze der Online-Reichweitenstudie (siehe Infografik unten). Die am Montag veröffentlichen Zahlen weisen Heute.at 4,9 Millionen Unique Clients mobil (6,1 Millionen inklusive Desktop) aus – damit bleibt Heute.at neuerlich vor "krone.at" an der Spitze der Kategorie mobil.

4,9 Millionen UCs alleine am Handy

"Diese Messung – sie beinhaltet Smartphones und Tablets – ist im digitalen Zeitalter entscheidend. Die Zukunft unserer Userinnen und User liegt ganz eindeutig am Handy. Dass Heute.at hier zum dritten Mal in Serie an der Spitze liegt, zeigt, dass unser Team in bewegten Zeiten wie diesen alles richtig macht und auf die richtigen Themen setzt ", sagt Heute.at-Chefredakteur Clemens Oistric.

Schon 31,1 Millionen Visits im September

Hervorzustreichen ist auch die große Treue der Userinnen und User, für die sich das gesamte Team von Herzen bedankt.

Die unabhängige Webanalyse bescheinigt Heute.at 31,1 Millionen Visits im September. Damit hat Heute.at im Vergleich zum Rekord-Jahr 2020 nochmals ein Plus von mehr als 18 Prozent erzielt.

"Dass jeder Unique Client im September mehr als 17 Mal unsere Seiten aufgerufen hat, zeigt, wie sehr die Leserinnen und Leser unseren Mix aus minutenaktuellen News-Updates und junger Unterhaltung schätzen", so Heute.at-Chefredakteur Clemens Oistric, der sich im Namen der gesamten Chefredaktion für das Interesse bedankt.

"Im Schnitt eine Millionen tägliche Besuche auf Heute.at sind eine großartige Bestätigung für die Arbeit der Redaktion, auf die wir sehr stolz sind."
Peter Frick und Clemens Oistric bedanken sich im Namen der Heute.at-Chefredaktion für das Vertrauen.
Peter Frick und Clemens Oistric bedanken sich im Namen der Heute.at-Chefredaktion für das Vertrauen.Denise Auer

Besuche auf Online-Tageszeitungen im Überblick

Massenmedium mit hoher Brand Safety

"Diese signifikante Steigerung der Reichweite kommt vor allem unseren Werbekunden zugute", sagt Mag. Alexander Leitner, Managing Director Digital von Goldbach Audience Austria, welche die Vermarktung von Heute.at innehat. "Diese Zahlen schaffen für unsere Werbepartner beste Voraussetzungen, um ihre Zielgruppen quer über das gesamte Bundesgebiet in großer Zahl zu erreichen."

Unique Clients, Visits und Page Impressions
Die Zahl der Unique Clients gibt an, mit wie vielen unterschiedlichen Geräten innerhalb eines Monats auf eine Website zugegriffen wird. Jedes Gerät (z.B. Computer, Smartphone) wird im Beobachtungszeitraum nur einmal gezählt.
Die Zahl der Visits gibt an, wie viele zusammenhängende Besuche auf einer Website verzeichnet werden. Dabei dauert ein Visit höchstens 30 Minuten.
Klickt ein Nutzer während eines Visits mehrere Artikel an, erzeugt er dabei jedes Mal eine Page Impression, also einen Seitenaufruf.
Beispiel: Besucht eine Leserin mit ihrem Smartphone täglich zweimal Heute.at und klickt dabei jedes Mal fünf Artikel an, dann entstehen durch diesen Unique Client (Smartphone) pro Tag zwei Visits und zehn Page Impressions.

Quelle: ÖWA Basic September 2021

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
InternetMultimediaHeute

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen