Kellner lief im Februar 57 Mal auf Ischler Hausberg

Timo Vogel lief in einem Monat 57 Mal auf die Katrin.
Timo Vogel lief in einem Monat 57 Mal auf die Katrin.Privat
In der coronabedingten Zwangspause schnürte Kellner Timo Vogel seine Laufschuhe und lief 57 Mal innerhalb eines Monats auf die Katrin in Bad Ischl.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit oft verbundenen Kurzarbeit müssen viele deutlich länger zu Hause bleiben als sie es bisher gewohnt waren. Während bei so manch einem deshalb Langeweile aufkommt, entwickelte sich Timo Vogel aus Bad Ischl (Bez. Gmunden) zu einer wahren Sportskanone.  

Und zu was für einer! Denn wie die OÖ Rundschau berichtet, stellte sich der gelernte Kellner in seiner Zwangspause einer ganz besonderen Challenge. Der gebürtige Stuttgarter lief im Februar 57 Mal auf den Hausberg von Bad Ischl, die Katrin (1.542 Meter).  

"Das Projekt war eine virtuelle Challenge, bei der es darum ging soviel Höhenmeter wie möglich in 28 Tagen zu sammeln. Die konnte man täglich auf sein Konto eingeben und kam so in ein Ranking", erklärt Vogel und ergänzt: "Da ich nach der ersten Woche auf dem dritten Platz war, hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich wollte versuchen, es bis zum Ende unter die Top3 zu schaffen."

Im Gegensatz zu vielen Wanderern ist der Sportler aber "nur" nach oben gelaufen. Hinunter ging es dann mit der Gondel. "Downhill belastet die Beine sehr viel mehr. Alleine in der letzten Februar-Woche war ich 25 Mal auf der Katrin. An zwei Tagen war ich jeweils fünf Mal oben", erinnert sich Vogel. 

Während seiner "Dauerläufe" hat der Wahl-Österrreicher (er lebt seit 2011 in Österreich) auch viele Leute kennengelernt. Einige, die sich auf der Bergstation gesonnt haben, haben ihn immer wieder kommen sehen. "Manche haben mich gefragt, was denn meine beste Zeit ist."

Doch als wär das nicht schon genug, hat Vogel auch noch Skitouren unternommen und war auch auf anderen Bergen unterwegs. "Am Ende habe ich es in Summe auf 83.499 Höhenmeter geschafft und den zweiten Platz bei der Gipfel-Challenge belegt. Obendrein habe ich noch sechs Kilogramm abgenommen", erklärt der "Dauerläufer".

Der Deutsche hat aber nicht ganz bei Null angefangen. Seit 2015 hat ihn das Lauffieber gepackt. Er schnürte seine Laufschuhe schon auf den Azoren (Inselgruppe im Atlantik), auf Madeira (POR) und der Transvulcania auf La Palma (Kanarische Inseln). "Das Laufen hat mich schon an viele tolle Orte dieser Welt gebracht", lacht Vogel.

Und auch sein nächstes Projekt steht bestimmt schon in den Startlöchern...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
SportLaufenBergFreizeitBad Ischl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen