Kevin Costner als Hund, der Rennfahrer sein will

Der Oscar-Preisträger spricht in "The Art of Racing in the Rain" Enzo, einen Golden Retriever mit einem sehr menschlichen Traum.
Auch für Filmfreunde, die amerikanische Filme bevorzugt in der deutschen Synchronfassung genießen, lohnt es sich, diesen Trailer im O-Ton zu probieren. Die sonore Stimme des Hundes Enzo gehört nämlich keinem Geringeren als Kevin Costner ("Der mit dem Wolf tanzt").



"The Art of Racing in the Rain" dreht sich um den Rennfahrer Denny (Milo Ventimiglia), der seinen Golden Retriever nach dem berühmten Enzo Ferrari benennt. Der Hund begleitet sein Herrl auf den wichtigsten Stationen seines Erwachsenenlebens. Er ist dabei, als Denny seine große Liebe (Amanda Seyfried) umwirbt und Vater wird. Er tröstet die Familie, als Denny einen schweren Unfall auf der Rennstrecke fabriziert.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Hund, geboren für die Rennstrecke

Die Vorlage zum Film stammt von Garth Stein und rangierte 156 Wochen lang auf der Bestseller-Liste der "New York Times". Im Buch glaubt Enzo daran, als Mensch wiedergeboren zu werden und endlich seiner großen Leidenschaft, dem Rennfahren, nachgehen zu können.

Ob sich auch die Kinoversion um Reinkarnation dreht, gibt's ab 4. Oktober 2019 zu sehen. Dann nämlich startet "The Art of Racing in the Rain" in den österreichischen Lichtspielhäusern.

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
TrailerKinoFilmKevin Costner

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren