KH Nord: Mehr Nachtpersonal gefordert

Mitarbeiter des Krankenhaus Nord fordern mehr Mitarbeiter, vor allem in der Nacht.
Mitarbeiter des Krankenhaus Nord fordern mehr Mitarbeiter, vor allem in der Nacht.Bild: KAV / Health Team KHN
Am Montag wurde die Personalsituation im Krankenhaus Nord debattiert, eine KAV-Sprecherin spricht von "Routine". Mitarbeiter berichten hingegen von "hitzigen Diskussionen".
120 Mitarbeiter, Gewerkschafter und Krankenanstaltenverbund (KAV) debattierten Montagnachmittag von 13 bis 15 Uhr über die Personalsituation im Krankenhaus Nord. Die Patienten bekamen von der Betriebsversammlung nicht viel mit, von Streik war nicht die Rede. "Die Versammlung ist Routine, der Dienstbetrieb ist dadurch nicht eingeschränkt", beruhigte eine KAV-Sprecherin vor Ort.

Trotzdem dürfte im brandneuen Spital der Stadt nicht alles zum Besten stehen: Mitarbeiter berichteten von "hitzigen Diskussionen" über die Personalsituation. Anästhesie-Schwester Andrea beklagt: "Es gibt schlicht und ergreifend zu wenig Personal. Insbesondere in der Akut-Geriatrie reicht eine Schwester im Nachtdienst einfach nicht."

Der KAV versprach, 70 neue Stellen für Pflegekräfte zu schaffen.

CommentCreated with Sketch.15 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. kla TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridsdorfNewsWienKrankheitGesundheit

CommentCreated with Sketch.Kommentieren