KH Nord zieht Bilanz über erstes Monat in Betrieb

(c) KAV / Health Team KHN
(c) KAV / Health Team KHNBild: zVg
Alle Abteilungen sind übersiedelt. Der Betrieb läuft. Aus diesem Anlass zieht der KAV eine erste Bilanz.

Trotz Verzögerungen und Kostenexplosion beim Bau ist das neueste Krankenhaus Wiens jetzt einen Monat in Betrieb. Aus diesem Anlass veröffentliche der KAV eine erste Bilanz in Zahlen. Am 15 Juni wurde als erstes Floridsdorfer Baby Laura geboren. Mittlerweile sind "Laura" weitere 50 Babies gefolgt. Das sind rund drei pro Tag. Außerdem wurden in der Notaufnahme rund 100 Patienten behandelt. Weiters gab es 9.500 ambulante Patienten, 900 stationäre Aufnahmen und 250 Operationen.

Übersiedelung nach Floridsdorf

Die Übersiedlung ins KH Nord erfolgte in vier Etappen. Zuerst das komplette Krankenhaus Floridsdorf, das Orthopädische Spital Gersthof sowie die Semmelweis Frauenklinik. Dann folgten einzelne Abteilungen anderer Krankenhäuser. zuletzt die Herzchirurgie und die Kardiologie aus dem Krankenhaus Hietzing sowie die 1. Pulmologie und die Thoraxchirurgie aus dem Otto-Wagner-Spital.

(kla)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenKrankenhaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen