Wehen nach Seitensprung: Khloes Baby ist da!

Kim Kardashians Schwester hat am Donnerstag ihr erstes Kind geboren. Babypapa Tristan Thompson war bei der Geburt dabei.

Um 4 Uhr in der Früh Ortszeit ist die Tochter von Khloe Kardashian und Tristan Thompson auf die Welt gekommen sein, das berichtet "TMZ". Es ist ihr erstes Kind.

Der halbe Kardashian-Clan versammelte sich um die werdende Mutter. Kourtney, Kim, Kris und Khloes beste Freundin Malika hielten ihr das Händchen.

Betrügerischer Tristan – und 5 Kardashian-Frauen

Auch Babypapa Tristan Thomson wurde in die Geburtenstation gelassen. Das ist nicht selbstverständlich, denn laut Medienberichten löste der Schock darüber, dass er fremdgegangen ist, die vorzeitigen Wehen aus. Die Stimmung, die im Kreißsaal herrschte, will man sich gar nicht vorstellen.

Zwei seiner Seitensprünge sind bestätigt

Tristan soll Khloe allein in der Schwangerschaft zweimal betrogen haben. Einmal als Khloe im 3. Monat schwanger war. Danach tauchte ein Video auf, das ihn küssend mit zwei Frauen in Washington DC zeigt. Danach stürzte er sich kopfüber in den Ausschnitt der einen.

"Beweisvideo" soll Wehen ausgelöst haben

Als wäre das nicht genug, betrog er seine hochschwangere Freundin vor fünf Tagen erneut. Da wurde er gesehen, wie er mit einer Frau in einem Hotel in New York City verschwand. Genau diese Nachricht war es auch, die bei Khloe vorzeitig die Wehen ausgelöst haben soll.

Todesdrohungen, Buhrufe – und Jubel

Seither bekam Tristan Todesdrohungen von Fans. Bei seinem Basektballspiel am Mittwoch wurde er sowohl ausgebuht als auch bejubelt. Der Babypapa spielt für die Cleveland Cavaliers. Das Match gegen die New York Knicks verlor sein Team. (lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsKhloe Kardashian

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen