Kid Pex richtet Gabalier aus: 'Hip Hop hat dich lieb'

Auf Facebook lässt der Rapper "die größte Hip-Hop-Staatsaffäre der Zweiten Republik" Revue passieren.
Eine Textzeile des Songs "So viel Polizei" hatte Andreas Gabalier Anfang des Jahres dazu bewogen, eine Anzeige wegen "Gefährlicher Drohung" gegen Kroko Jack und Kid Pex einzubringen. Er blitze ab und muss sich jetzt die musikalische Revanche von Kid Pex gefallen lassen ("Heute.at" berichtete).



Der Rapper hat aber auch abseits der Single "Hulapolizei" eine Botschaft für Gabalier. Per Facebook-Video richtet er dem selbsternannten Volks-Rock'n'Roller aus: "Wir haben dir die spezielle Waldheim-Kur verschrieben und sie trägt scheinbar Früchte, Andi. Das ist gut. Das finde ich super. Die zweite Sache, die ich super finde, dass du nicht weiter klagen wirst und nicht dich weiter zur Lachnummer der Nation machst."

Kodex

Dass Gabalier gerichtlich gegen ihn vorgehen wollte, kreidet ihm der Rapper immer noch an. "Ein Rock'n'Roller ruft einfach nicht die Polizei, das ist einfach Kodex im Rock", predigt Kid Pex und fügt später hinzu: "Du bist wegen einer Liedzeile da zur Polizei gelaufen, Andi, hattest Angst, hattest Angst vor dem Lied, vor uns und vor allen Sachen. Du fühltest dich bedroht und wolltest uns hinter Gittern sehen. Leider nein."

CommentCreated with Sketch.29 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Einladung

Am Ende lädt Kid Pex seinen vermeintlichen Kontrahenten noch nach Wien ein. Er wolle ihm Ottakring und Favoriten zeigen, ihn außerdem mit einigen "Ehrenmännern" und "Ehrenfrauen" bekanntmachen: "Ich weiß, du hast spezielle Angst vor Frauen. Das ist natürlich immer schwer mit dir, aber das schaff ma schon."

Auch der Schlusssatz der Ansprache dürfte Gabalier und Kid Pex nicht auf Dauer versöhnen: "Andi, keine Sorge, du brauchst keine Angst haben vor uns. Hip Hop hat dich lieb."

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
MusikMusikKlageAndreas Gabalier

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema