Kidman wird für soziales Engagement geehrt

Bild: Reuters

Oscarpreisträgerin Nicole Kidman (46) wird am Freitag in Berlin für ihr soziales Engagement und ihren Einsatz für die Rechte von Frauen geehrt. Die Stiftung Cinema for Peace zeichnet die Schauspielerin und UN-Women-Sonderbotschafterin bei einer Gala mit einem Ehrenpreis aus.

(46) wird am Freitag in Berlin für ihr soziales Engagement und ihren Einsatz für die Rechte von Frauen geehrt. Die Stiftung Cinema for Peace zeichnet die Schauspielerin und UN-Women-Sonderbotschafterin bei einer Gala mit einem Ehrenpreis aus.

Neben dem Hollywoodstar wird auch Lakshmi Puri, die stellvertretende Generalsekretärin und geschäftsführende Direktorin von UN Women, der UN-Organisation zur Stärkung von Frauenrechten und Gleichberechtigung, geehrt.

Die Laudatio werden nach Angaben des Veranstalters Bianca Jagger, Veronica Ferres und die Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofes, Fatou Bensouda, halten. Unter den rund 140 Gästen des Abends seien auch die Schauspielerinnen Katja Riemann und Martina Gedeck.

Anders als die große, traditionell zur Berlinale stattfindende Cinema-for-Peace-Gala im Februar wird es bei der Verleihung der Ehrenpreise keinen roten Teppich geben. Die Australierin Kidman ("Stoker", "The Hours", "Moulin Rouge") setzt sich in ihrer Funktion als UN-Women-Sonderbotschafterin vor allem für Frauen in aller Welt ein, die Opfer von sexueller Bekämpfung geworden sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen