Kiffer flüchtet mit Rad und zu Fuß vor der Polizei

Wegen eines Joints flüchtete ein Welser (21) vor der Polizei.
Wegen eines Joints flüchtete ein Welser (21) vor der Polizei.Bild: picturedesk.com
Weil er in Wels mit einem Joint unterwegs war, wurde die Polizei auf einen Mann (21) aufmerksam. Das schmeckte dem gar nicht, er versuchte, zu flüchten.
Am Sonntag gegen 19.30 Uhr wurde die Welser Polizei telefonisch verständigt, dass vor einem Lokal im Messegelände Wels ein Mann auf einem Fahrrad Richtung Welldorado fährt, der einen Joint raucht.

Die Polizei rückte aus, um den Mann zu finden. Wenig später konnte ein 21-jähriger Verdächtiger in der Nähe des Welldorado angetroffen werden. Bereits von weitem nahmen die Polizisten Cannabisgeruch wahr.

Dann wurde es sportlich: Als der 21-Jährige die Polizisten bemerkte, warf er sofort den Joint in die Traun. Während der Befragung gab der Verdächtige dann plötzlich Fersengeld.

CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Verdächtiger riss sich mehrfach los



Die Polizisten nahmen sofort zu Fuß die Verfolgung auf. Nachdem sich der 21-Jährige auf der Flucht mehrmals losreißen konnte, erreichte er sein Fahrrad und fuhr entlang der Traun weg. Die Polizisten mussten aufgeben, suchten den Mann aber weiter.

Nach kurzer Fahndung konnte er schließlich gestellt und festgenommen werden. Man fand bei dem Mann in einer Holzbox ein Klemmsäckchen mit Cannabis. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete Anzeige auf freiem Fuß an.

(gs)

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
WelsNewsOberösterreichDrogenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren