Kiffer versteckten sich vor Polizei im hohen Gras

Bild: Fotolia.de

Auf der Flucht in Maria Saal (Kärnten): Weil zwei Schüler Cannabispflanzen dabei hatten flüchteten sie mit einem Moped vor der Polizei. Dann rannte sie zu Fuß weiter und versteckten sich im Gras.

Auf der Flucht in Maria Saal (Kärnten): Weil zwei Schüler Cannabispflanzen dabei hatten, flüchteten sie mit einem Moped vor der Polizei. Dann rannte sie zu Fuß weiter und versteckten sich im Gras. 
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferten sich vergangene Woche zwei Schüler in Kärnten. Sie fuhren erst mit einem Moped ohne Kennzeichen von der Außendienstpatrouille davon. Dann ließen sie ihr Fahrzeug zurück und rannten zu Fuß weiter. Die Beamten waren den beiden Burschen (15 und 16 Jahre) immer dicht auf den Fersen und jagten sie über eine Wiese und einen Zaun. Nach einer Weile legten sich die Kiffer in das hohe Gras, um sich zu tarnen. Doch schon nach ein paar Minuten bemerkten die Polizisten die Jugendlichen. 

Die beiden Kärntner haben kurz vorher Cannabispflanzen ausgerissen und mitgenommen. Sie behaupteten, dass sie die Setzlinge gefunden hatten. Die Burschen zeigten den Polizisten das Hanffeld mit 11 Pflanzen, das sie entdeckt hatten. Nach weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass zwei Jugendliche aus Maria Saal (16 und 19) die Drogen angebaut hatten. Sie werden angezeigt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen