Killer-Pitbull tötet drei Tage altes Baby

Bild: Screenshot

Tödliche Hunde-Attacke in Fresno im US-Bundesstaat Kalifornien: Die Mutter (33) hatte ihr drei Tage altes Baby auf einer Couch in ihrem Haus abgelegt und verließ das Zimmer für einen kurzen Augenblick, um ins Bad zu gehen. Ein Pitbull-Mischling biss das Neugeborene zu Tode.

Die 33-Jährige Mutter ließ ihr Neugeborenes nur kurz im Wohnzimmer alleine, um ins Bad zu gehen. Dann passierte der unfassbare Horror: Einer der beiden Pitbull-Mischlinge, die zur Familie gehören, kam aus dem Garten ins Haus, sah das Baby und verbiss sich in ihm. Die Mutter hatte die Terrassentür kurz nach Mitternacht wegen der Hitze geöffnet und dachte, die Hunde seien angeleint in ihrer Hütte.

Das neugeborene Mädchen wurde mit schweren Biss-Verletzungen ins Spital gebracht. Doch die Ärzte konnten nichts mehr tun: Das erst drei Tage alte Baby starb ihnen unter ihren Armen weg.

Laut Polizei soll es sich bei den Pitbull-Hunden um shar-pei-Mischlinge handeln. Sie wurden von den Beamten mitgenommen. Beide Hunde werden nun eingeschläfert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen