Killer von Hadishat († 7) ist 16 Jahre alter Nachbar

Der mutmaßliche Mörder der kleinen Hadishat heißt Robert K. - er ist 16. Der gebürtige Tschetschene sagte den Ermittlern, er sei wütend, daher habe er jemanden umbringen wollen. Auf einen Anwalt verzichtet er.
Der Killer der kleinen Hadishat ist gefasst! Um Mitternacht klickten für den verdächtigen Robert K. die Handschellen. Der Festgenommene ist selbst erst 16 Jahre alt und hat die Siebenjährige gut gekannt.

Offenbar hatte K. am Freitag eine "allgemeine Wut" und lockte das Mädchen in die Wohnung. Sie aß gerade ein Eis, als er sie in das Badezimmer führte.

Leiche in Plastik gepackt

Der eingebürgerte Tschetschene hat Hadishat dann in der Badewanne erstochen. Die Siebenjährige hatte keine Chance. Mit einem Messer trennte der 16-Jährige dem Mädchen fast den Kopf ab. Nach der Tat packte er die Leiche von Hadishat in einen Plastiksack und warf ihn wie Müll weg.

CommentCreated with Sketch.111 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Er hatte gehofft, dass die Müllabfuhr den Sack wegbringt, bevor ihn die Polizei findet. Doch die Rechnung ging nicht auf, denn die Beamten hatten die Müllmänner gebeten, bei der Mitnahme des Abfalls auf verdächtige Gegenstände zu achten.

Ein Mitarbeiter der MA 48 durchsuchte gemeinsam mit der Polizei Samstagfrüh dann den Abfall und fand das tote Mädchen in dem Plastiksack - die Beine Hadishats ragten heraus.

Hunde führten Polizei zu Killer

Seit dem Fund der Leiche liefen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Zahlreiche Zeugen wurden zu dem Vorfall befragt, auch Spürhunde befanden sich im Einsatz. Die ausgebildeten Hunde sollen schließlich eine Spur gefunden und die Beamten zu dem Verdächtigen geführt haben.

In der Nacht auf Dienst wurde Robert K. dann von der Polizei festgenommen. In seiner Einvernahme soll der 16-Jährige die Tat bereits gestanden haben. Ohne jegliche Emotionen gab er das Verbrechen zu. Für K. gilt die Unschuldsvermutung.

Bisher sei der junge Mann der Polizei nicht aufgefallen. Er ist ein guter Schüler, dem man "solch eine Tat nicht zutrauen" würde, so die Polizei in der Pressekonferenz. Bei seiner Befragung gab er in der Nacht an, er wolle keinen Anwalt.

Kinderleiche: Fremdverschulden vermutet
Kinderleiche: Fremdverschulden vermutet


Video: Die Ermittler am Tatort kurz nach dem Leichenfund

Kinderleiche in Döbling gefunden
Kinderleiche in Döbling gefunden


Video: heute.at

Alle Artikel zum Kindermord in Döbling:

Mord an Hadishat: Es war der Nachbar!

Um Mitternacht klickten die Handschellen für den Killer

Polizeieinsatz bei Trauer für Hadishat im Dittes-Hof

Mord an Hadishat (7) – Das Protokoll des Verbrechens

Kleine Hadish (7) musste sterben – Jagd auf Täter

Hadishat (7) getötet: Suche mit Hunden nach dem Killer

Jetzt spricht die Mutter des ermordeten Mädchens

Erstochene Hadishat (7): Jeder verdächtigt jeden

Kleine Hadishat (7) musste sterben – Jagd auf Täter

Kinderleiche in Döbling: Mädchen wurde ermordet

Kinderleiche identifiziert, Todesursache wird geklärt

Döbling: Mädchen (7) tot im Mistkübel gefunden

Die Bilder des Tages (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
DöblingNewsWienMordKindermord in Döbling

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema