Kim kam erneut zu Geheimtreffen nach China

Chinas Staatspräsident Xi Jingpin und seine Ehefrau Peng Liyuan (re.) mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un und Ehefrau Ri Sol-ju bei dessen erstem Staatsbesuch.
Chinas Staatspräsident Xi Jingpin und seine Ehefrau Peng Liyuan (re.) mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un und Ehefrau Ri Sol-ju bei dessen erstem Staatsbesuch.Bild: Reuters
Nordkoreas Diktator Kim Jong-un hat erneut den chinesischen Staatschef Xi Jinping im Norden Chinas getroffen.
Nur wenige Monate nach seinem ersten geheimen Staatsbesuch beim großen Nachbarn China hat der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un sich erneut mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping getroffen.

Die Nachrichtenagentur AP zitiert chinesische Regierungskreise, die bestätigt haben sollen, dass Kim den chinesischen Staatschef in der Stadt Dalian im Norden Chinas getroffen haben soll. Nordkoreas Diktator reiste demnach per Flugzeug an.

Anstehendes Treffen mit US-Präsident Trump

Thema der Beratungen dürfte wohl das anstehende Treffen Kim Jong-uns mit US-Präsident Donald Trump sein. Die beiden Staatschefs wollen sich erstmals zu direkten Gesprächen in Singapur treffen, um die Krise rund um Nordkoreas Atomprogramm zu entschärfen. Das Treffen soll laut Berichten auf neutralem Boden in Singapur stattfinden.

Historische Annäherung

Zuvor hatte sich Kim bereits in einem historischen Schritt erstmals südkoreanischen Boden betreten und dort persönlich den südkoreanischen Präsidenten Moon Dae-jin getroffen. Dabei einigten isch die beiden koreanischen Staaten auf einen kompletten Verzicht von Atomwaffen auf der koreanischen Halbinsel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ChinaWeltKim Jong-un

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen